KISS Lübeck

Man hilft den Menschen nicht, wenn man für Sie tut, was sie selbst tun können

Abraham Lincoln

Seit dem 01.04. 2015 ist KinderWege Träger der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppe Lübeck – KISS Lübeck

Selbsthilfe hat in den vergangenen Jahren insbesondere in der Kooperationspartnerschaft zu Kliniken, Ärztinnen und Ärzten sowie zu weiteren Institutionen des öffentlichen Gesundheitswesens zunehmend an Bedeutung für allgemeine präventive Aufgaben gewonnen. Selbsthilfegruppen zu begleiten, sie zu beraten und ihnen unterstützend zur Seite zu stehen ist die Aufgabe der Kontakt- und Informationsstellen in Schleswig-Holstein.

Sie informieren interessierte Menschen über die Möglichkeiten und bestehenden Angebote der Selbsthilfegruppenarbeit, beraten Entscheidungsträger bei der Förderung von Selbsthilfegruppen, bündeln und vertreten die Interessen der Gruppen in der sozial- und gesundheitspolitischen Diskussion und bieten Qualifizierungsmöglichkeiten für die Mitglieder von Selbsthilfegruppen.

KISS Lübeck – Aufgabenfelder der Kontakt-und Informationsstelle:

Das Hauptziel von KISS ist die Verbreitung und Förderung des Selbsthilfegedankens im sozialen und gesundheitlichen Bereich und die Gestaltung von Rahmenbedingungen, die es von gesundheitlichen und/oder sozialen Beeinträchtigungen betroffenen Menschen ermöglicht, sich in Gruppen zusammenzufinden und eine Stärkung ihrer persönlichen Situation durch eigene Initiative zu erfahren. Die Zielgruppe von KISS sind Selbsthilfegruppen und Initiativen, einzelne Bürgerinnen und Bürger sowie Professionelle aus dem psychosozialen Bereich und aus Einrichtungen der Gesundheitsförderung.  Die Aufgabenbereiche von KISS im Einzelnen:

  • Beratung, Information über Selbsthilfe und Vermittlung an Selbsthilfegruppen
  • Beratung und organisatorische Unterstützung bei der Neugründung von Selbsthilfegruppen
  • Bei Bedarf fachlich gestützte, längerfristige Anleitung von Selbsthilfegruppen
  • Unterstützung der Selbsthilfegruppen bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Vernetzung untereinander
  • Förderung der Entwicklung und Gestaltung der Zusammenarbeit mit Fachkräften aus den jeweiligen medizinischen und sozialpädagogischen Handlungsfeldern, mit öffentlichen und freien Trägern
  • Neugründung, Verwaltung und Organisation, Hilfe bei der Organisation von Fachnachmittagen, Erstellung einer Broschüre, Organisation der Selbsthilfe-Messe Beratung, Fort- und Weiterbildung, Erstellung und Verwaltung einer Internetpräsenz
  • Sicherstellung von zusätzlichen Fördermöglichkeiten aus den Bereichen SGB V, VIII und XII sowie weiterer Projektmittel zu besonderen Fragestellungen im Selbsthilfebereich

 

Neues Projekt: Kultursensible Selbsthilfe in und um Lübeck

Den Zugang zur Selbsthilfe auch für Menschen anderer Kulturen zu ebnen, ist das Ziel des Projekts „Kultursensible Selbsthilfe in und um Lübeck“.

Die Selbsthilfe als Teil des Gesundheitssystems und als notwendige Ergänzung zur Therapie hat in vielen Kulturen kein Äquivalent. Der Begriff Selbsthilfegruppe fehlt in vielen Sprachen. Die mit der Selbsthilfearbeit verbundenen Potenziale sind zurzeit erst für einen Teil der Bevölkerung in und um Lübeck nutzbar. Daher möchten wir in diesem von der AOK NordWest zunächst für ein Jahr geförderten Projekt langfristig wirksame Strukturen aufbauen. Hierdurch können auch Menschen anderer Kulturen die positiven Effekte der Selbsthilfe erfahren.

Logo AOK NORDWEST

 

 

 

 

 

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Themen erhalten Sie hier:

KISS: Kontakt- und Informations-Stelle für Selbsthilfegruppen in Lübeck

Ansprechpartnerin:

Dr. Kirstin Hartung
Kahlhorststr. 35a/Gebäude 49
23562 Lübeck

Tel 0451-693 395 84
Fax 0451-693 396 40

E-Mail hartung@kinderwege.de

Website www.kiss-luebeck.de